Physiotherapie-Projekt Nairobi, Kenia

Nihil volentibus lrduum

MYSA

SART unterstützt erfolgreiches Projekt für MYSA

 

Die Schattenseiten im Sport sind unter anderen die Sportverletzungen. Verletzte und kranke Menschen in den Slums können aus mehreren Gründen nur sehr begrenzt oder keine medizinische Leistungen in Anspruch nehmen. Die SART hat dieses Projekt zum 15-jährigen Jubiläum unterstützt, um junge Erwachsene zum „MYSA Physiotrainer“ auszubilden. Ein ausgebildeter „MYSA Physiotrainer“ ist in der Lage Erste Hilfe bei Sportverletzungen zu leisten, Verletzungsprävention im Fussballtraining umzusetzen und die Basisprinzipien der Rehabilitation anzuwenden.

 

Heute sind zwanzig ausgebildete MYSA Physiotrainer im Einsatz, die zweite Gruppe wird aktuell ausgebildet. Um optimale Voraussetzungen für die MYSA Physiotrainer zu schaffen, braucht es die Umsetzung des Projects „MYSA Physiotrainer Rehazentrum“. In den nächsten Monaten soll auch die bauliche Umsetzung angegangen werden.

 

Harald Bant

Vor Ort

Download
Physikprojekt in Nairobi
Harald Bant berichtet aus Nairobi, erfahre mehr
notes Harald Bant.pdf
Adobe Acrobat Dokument 785.0 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Simon Heinis (Sonntag, 05 Februar 2017 23:00)

    Wunderbares Projekt!
    Danke Dir Harald und Deinem Team für Euren Einsatz für dieses unterstützenswerte Projekt!
    Simon

  • #2

    Heike Drossard-Dierssen (Montag, 06 Februar 2017 09:17)

    Gratulation, tolles Projekt! Verfolge es schon seit 2013 und bin gespannt wie die weitere Entwicklung ist.