· 

activdispens

 

 

                                                                                                                                                         

 

 

Dispens vom Sportunterricht? Muss nicht sein!

 

Die Vollzeitdispensation vom Sportunterricht ist oft nicht sinnvoll bei rekonvaleszenten Kindern und Jugendlichen. Mit dem interaktiven Webtool ACTIVDISPENS® ist eine einfache Lösung vorhanden, damit diese sich dennoch in angepasstem Rahmen aktiv am Schulsport beteiligen können. 

 

 

ACTIVDISPENS®, eine in der Schweiz und EU geschützte Marke, ist das Ergebnis aus dem Projekt «Bewegung trotz Sportdispens». Es ist aus einer Zusammenarbeit der Schweizerischen Arbeitsgruppe für Rehabilitationstraining (SART) mit dem Schweizerischen Verband für Sport in der Schule (SVSS) und dem Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) entstanden. Unterstützt wird das Projekt unter anderem vom Bundesamt für Sport (BASPO) und dem Bundesamt für Gesundheit (BAG).

 

Die beiden Initianten, Claudia Diriwächter (Sportphysiotherapeutin und Vizepräsidentin SART) und Christoph Wechsler (Sportlehrer und Vorstandsmitglied SVSS), hatten bei der Entwicklung des Tools an rekonvaleszente Kinder und Jugendliche gedacht. Sie wollten mit Ihrer Arbeit die hohe Zahl der Vollzeitdispensationen reduzieren, denn es gibt nur wenige Verletzungen und Krankheiten, bei denen man sich nicht bewegen kann. Aktiv bewegen fördert die Regeneration und Heilung positiv und unterstützt damit Gesundheit und körperliche Fitness.

 

Wie funktioniert ACTIVDISPENS® ?

 

ACTIVDISPENS®  ist ein interaktives Webtool für Sport unterrichtende Lehrpersonen, Physiotherapeutinnen und Ärzte. In Bildern, Kurzfilmen und Beschreibungen werden 54 verschiedene Bewegungsübungen angeboten, die je nach Verletzungsart von den Kinder und Jugendlichen im Sportunterricht trotz einer Verletzung oder Krankheit ausgeführt werden können. Die Übungen sind nach verschiedenen Krankheiten oder Verletzungen geordnet, so dass teildispensierte Kinder und Jugendliche korrekt und in angepasstem Rahmen aktiv am Schulsport beteiligt werden können. Das auf der Webseite downloadbare Dispensationsformular sowie der Übungskatalog bieten Ärzten ein zeitsparendes Tool, sinnvolle Bewegungsmöglichkeiten zu empfehlen und geben den Lehrpersonen die nötige Sicherheit, nichts Gesundheitsschädigendes anzuordnen.

 

Falls kein Internetzugang verfügbar ist, können alle Unterlagen auch als PDF heruntergeladen und ausgedruckt werden. Ein Plakat mit der Übungszuteilung kann auf der Webseite bestellt werden. Ab Mitte Februar ist zudem auch eine kostenlose App erhältlich, welche nach einmaligem Download der Übungen auch Offline benutzbar ist. Zusätzlich bietet die App die Möglichkeit, einen persönlichen Übungskatalog zusammenzustellen

 

In den Kantonen Zug, Freiburg, Graubünden, Glarus, Schwyz und Nidwalden, wie auch an zusätzlich über 200 Schulen in der ganzen Schweiz wurde ACTIVDISPENS® eingeführt und wird es angewendet. In über 90% der pädagogischen Hochschulen (PH) der Schweiz ist ACTIVDISPENS® bereits integriert und zum Teil arbeiten die Studenten bei einer Verletzung sogar aktiv damit. Somit ist sichergestellt, dass die zukünftigen Lehrpersonen bereits in der Ausbildung das System kennen lernen.

 

ACTIVDISPENS® ist momentan in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch erhältlich. Zudem ist eine Übersetzung auf Rätoromanisch in Vorbereitung.

 

Besuchen sie doch unsere Website (http://activdispens.ch/) oder holen Sie sich gratis die App aus dem App Store!

 

Christoph Wechsler


Kommentar schreiben

Kommentare: 0